Sonntag, 22. Januar 2017

Ich hab mir SchnickSchnack geleistet

Hallo Ihr Lieben,

schon vor einiger Zeit habe ich ja beschlossen, dass ich wieder mehr auf mich achten und auch mal an mich selbst denken muss. Die meisten Eltern und vor allem Mütter kennen es sicher, dass man selbst im hektischen Alltag einfach zu kurz kommt. Erst kommen die Kinder, die Arbeit, der Haushalt, Familie, Freunde und Bekannte und dann irgendwann ganz hinten man selbst.

Bei mir nicht mehr! Das klappt viel besser als ich dachte. Ich sage auch mal klipp und klar wenn ich keine Lust auf etwas habe und erlaube es mir in den paar Stunden, in denen die Kinder mal beide nicht da sind einfach mal nur zu machen was ich möchte.

So habe ich es z. B. geschafft zwischen Anfang Oktober und Ende Dezember 13 Bücher zu lesen. Einmal im Monat gönne ich mir einen Termin bei der Kosmetikerin und wenn ich dort bin mache ich auch immer gleich den Termin für den nächsten Monat aus. Denn mal ehrlich, wie oft wolltet ihr schon etwas machen und habt es dann ewig verschoben? Ich gönne mir momentan auch öfter mal den Luxus einfach nur eine Serie zu schauen. Für einige von euch vielleicht völlig normal. Für mich in den letzten Jahren ehr die Seltenheit. Der Fernsehr lief meistens nur, wenn überhaupt, nebenbei während ich etwas anderes gemacht habe. Nun nehme ich mir bewusst die Zeit. Ich kuschel mich auf der Couch unter die Decke, trinke einen leckeren Tee und lasse mich berieseln.

In letzter Zeit habe ich häufiger Sendungen online angeschaut. Richtig Fernseh schau ich eigentlich gar nicht mehr. Warum auch? Man kann fast alles was mich interessiert online nachschauen. Ich bin an keine festen Zeiten gebunden und es kommt auch noch weniger Werbung. Da ich soviel online schaue und Amazon Prime Kunde bin hatte ich schon länger mit dem Gedanken gespielt mir den Amazon Fire TV Stick zu kaufen. Im Dezember habe ich in der Cyber Monday Week zugeschlagen. Da hat er statt 39,99 Euro nur 24,99 Euro gekostet.
Geliefert wurde er am nächsten Tag und wurde dann natürlich gleich ausprobiert. Die Installation ging kurz und schmerzlos und nach dem kurzen Einführungsvideo haben wir gleich losgelegt.

Ich finde der Amazon Fire TV Stick ist eine praktische kleine Spielerei die einfach Spaß macht. Meine Kinder haben schnell herausgefunden, dass sie damit auch Ihre Musikplaylisten abspielen können und so kommt nun häufiger die Frage ob sie über den Stick Musik hören dürfen. Ich selbst finde es super, dass ich damit nicht nur kostenlos die in Amazon Prime enthaltenen Filme und Serien streamen kann, sondern auch dank der heruntergeladenen 7TV App Sendungen werbefrei nachschauen kann die auf Pro7, Sat1 oder SIXX laufen. Auch YouTube habe ich inzwischen heruntergeladen und zusammen mit einer Freundin mein Wohnzimmer in ein Fitnessstudio verwandelt.

Der Amazon Fire TV Stick war auf jeden Fall eine gute Investition und wird bei uns rege genutzt. 

Wie ist das bei euch? Schaut ihr noch klassisches Fernsehen oder streamt ihr inzwischen auch mehr?

Samstag, 7. Januar 2017

Einmal ausmisten bitte

Hallo Ihr Lieben,

sicher kennt ihr alle das Lied "Leichtes Gepäck" von Silbermond. Häufig wenn ich das Lied gehört habe dachte ich mir "Stimmt, man hat eigentlich viel zu viele Sachen die man gar nicht wirklich braucht!"

So kam es, dass mich vor ein paar Wochen der Ehrgeiz gepackt hat und ich habe angefangen auszumisten. Im Dezember war ich irgendwie allgemein in Aufräumstimmung. Das Kinderzimmer von Timo wurde auf Vordermann gebracht und ich habe alle Legosteine sortiert. Eine Heidenarbeit kann ich euch sagen, aber es hat sich gelohnt. Wenn man nun ein bestimmtes Teil sucht findet man es viel leichter. 
Auch das Regal mit den Kinderspielen musste dran glauben und wir haben aussortiert was wir  nicht mehr brauchen. Das meiste davon versuchen wir zu verkaufen und der Rest wird verschenkt.


Ziemlich viel entsorgt habe ich nur, als ich den Vorratsraum ausgemistet habe. Der war mir schon lange ein Dorn im Auge und als ich in der richtigen Stimmung war habe ich einfach los gelegt.

Meine Jungs haben nur den Kopf geschüttelt, denn ich habe, da im Vorratsraum ja nicht soviel Platz ist viele Sachen erst einmal vor die Tür in den Flur gestellt. Irgendwann war ich dort eingebaut und meine Kinder mussten, wenn sie aus dem Wohnzimmer raus wollten über all die Hindernisse hinweg steigen.

Beim Ausräumen sind mir Sachen in die Hände gefallen, von denen ich gar nicht wusste, dass ich sie habe. Was ich nicht brauchen konnte, was aber noch gut war habe ich in einen Karton gepackt und diesen bei uns an die Straße gestellt mit einem Schild "zu verschenken". Als ich den Karton abends wieder rein geholt habe war da fast nichts mehr drin. Fand ich gut, denn warum soll man Sachen die noch funktionieren und ganz sind weg werfen wenn jemand anderes noch etwas damit anfangen kann?
Andere Sachen habe ich rigoros weg geworfen.  Alte PC Kabel, die vom Anschluss her an einen neuen PC gar nicht mehr ran passen, oder Stäbe von alten Handrührgeräten habe ich dort gefunden. Warum hebt man nur so viel Mist auf? Es wurde wie gesagt ziemlich viel entsorgt und danach habe ich mich richtig gut gefühlt. 

Demnächt muss ich das auch mal in meiner Küche machen, denn da gibt es auch so viele Sachen die ich bestimmt seit ich eingezogen bin nie wieder in der Hand hatte. Davon werde ich mich ebenfalls trennen. Warum auch aufheben, wenn ich es nicht brauche.

Ab und zu muss man einfach mal in seinem Leben ausmisten. Das kann man in so vielen Bereichen tun. Meine Facebook Freundesliste habe ich z. B. auch vor kurzem ausgemistet. Ich bin eh kaum noch auf Facebook und nun sind in meiner Liste nur noch Leute, die ich auch wirklich kenne wie z. B. alte Klassenkameraden oder eben Freunde und Bekannte.

Meine Handykontakte werde ich demnächst auch mal ausmisten. Da sind massig Nummern von Leuten drin mit denen ich keinen Kontakt mehr habe. Denn auch in meinem Freundes- und Bekanntenkreis miste ich gerne mal aus. Leute die mir nicht gut tun haben dort z. B. gar nichts zu suchen.

Kleiderschrank ausmisten ist ja, gerade bei uns Frauen auch so ein heikles Thema. Wer hat nicht Klamotten im Schrank, die "vielleicht mal wieder passen", oder für die "bestimmt mal ein Anlass kommt wo man das anziehen kann". 

Ausmisten tut manchmal richtig gut. Momentan sieht es bei uns jedoch auch ein wenig chaotisch aus, da wir die Kinderspielsachen, die wir ausgemistet haben über ebay Kleinanzeigen verkaufen möchten und diese nun rum stehen bis sich Käufer gefunden haben. Aber ich versuche das positiv zu sehen. Wenn wir die Sachen verkauft haben haben wir erstens mehr Platz und zweitens können wir von dem Geld welches wir eingenommen haben ein paar Extraausflüge finanzieren. 

So hat ausmisten also gleich mehrere Vorteile und ich bin mir sicher, dass ich auch dieses Jahr wieder einiges zum Ausmisten finden werde. Jedoch habe ich mir auch vorgenommen, in Zukunft mehr darauf zu achten was ich in meine Schränke und Regale packe, damit sich da nicht wieder so viel ansammelt.

Willkommen 2017

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe ihr hattet einen guten Start ins neue Jahr.

Leider komme ich erst jetzt dazu mich bei euch zu melden, da wir in der ersten Januarwoche ziemlich ausgebucht waren. Unser Jahreswechsel war sehr schön. Wir haben zusammen mit meinen Eltern bei meiner Schwester in Aschaffenburg Silvester gefeiert. Erst gab es leckeres Fondue, dann waren wir spazieren und haben uns mit Spielen die Zeit vertrieben. Um Mitternacht haben wir angestossen und sind dann raus um ein paar Raketen abzufeuern. Als wir damit ziemlich fertig waren, hat meine Schwester gleich die Flaschen im Altglascontainer entsorgt und dabei festgestellt, dass der Altkleidercontainer raucht. So kam es, dass wir noch aufs Eintreffen der Feuerwehr gewartet haben und einen sehr erlebnisreichen Start ins neue Jahr hatten.

An dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an all die Feuerwehrler, Polizistinnen und Polizisten, Ärztinnen, Ärzte, RettungssanitäterInnen und alle die sonst noch über den Jahreswechsel Dienst tun müssen. Wir sind sehr dankbar dass ihr das tut.

Die Nacht war bei uns recht unruhig, da Julian durch die Wohnung gegeistert ist und meine Schwester und ich so kaum geschlafen haben. Dann hat sich Julian auch noch das Kopfkissen zurechtlegen wollen und es mir dabei aufs Gesicht gelegt. Ich hab einen tierischen Lachanfall bekommen und damit meine Schwester angesteckt, so dass wir bestimmt 15 Minuten nur am Lachen waren. Trotz wenig Schlaf ein wunderbarer Start ins neue Jahr.

Bereits 2016 hatte ich einen Rückblick auf 2015 gemacht und auch am Beginn von 2017 habe ich noch einmal 2016 für mich Revue passieren lassen.

Jedes Jahr bringt seine Höhen und Tiefen mit sich und 2016 hat da keine Ausnahme gebildet. Wir hatten viele tolle Erlebnisse, ich habe dazu gelernt, es war lustig, chaotisch, traurig - kurzum nie langweilig und ziemlich aufregend.

2016 war:

  • Erlebnisreich: Wie jedes Jahr habe ich zusammen mit meinen Kindern, Freunden und Familien einige Ausflüge gemacht. So waren wir dieses Jahr wieder im Legoland, im Tiergarten und in Schloß Thurn. Am aufregendsten war sicher die Mutter-Kind-Kur im August. Wir hatten eine tolle Zeit dort, ich konnte ein wenig runter fahren und meine Kinder sahen zum ersten mal das Meer. 
  • Wegweisend: Letztes Jahr ist mir sehr bewusst aufgefallen, wie groß meine Kinder inzwischen schon sind. Es gibt so viele Situationen, in denen sie mich einfach nicht mehr brauchen und dadurch verändert sich auch mein Leben. So konnte ich z. B. im Sommer im Freibad ganz entspannt ein paar Bahnen schwimmen, nachdem beide Kinder nun schwimmen können und ich nicht mehr ständig hinterher sein muss. Auch zu Freunden oder Aikido gehen sie alleine und ich muss sie nicht mehr überall hin bringen. 2017 wird sich da sicher noch einiges ändern.
  • Lehrreich: 2016 habe ich für meinen Teil einiges dazu gelernt. Ich habe gelernt, dass ich mich selbst nicht vergessen darf und mehr auf mich achten muss. Ich habe auch gelernt, dass man eine Freundschaft nicht daran ausmachen darf wieviel Kontakt man mit dem anderen hat. Viel wichtiger ist wie sehr man sich verbunden fühlt. Außerdem habe ich gelernt, dass es manchmal einfach besser ist seinen Mund zu halten, dass andere ebenfalls ihr Päckchen zu tragen haben und es uns eigentlich ja gar nicht so schlecht geht, wir einfach nur auf hohem Niveau jammern. Und ich habe gelernt, dass ich durchaus noch etwas dazu lernen kann.
  • Akzeptanz lehrend: Im letzten Jahr habe ich auch festgestellt, dass ich einige Dinge einfach akzeptieren muss, weil ich sie eh nicht ändern kann. So wird sich mein Exmann sicher nicht ändern und ich werde eben nie zu den getrennt lebenden Müttern gehören, deren Exmänner die Kinder auch mal eine Woche in den Schulferien nehmen. Bei uns werden die Papawochenenden weiterhin aus maximal 24 Stunden bestehen und meine Kinder werden in der Zeit auch nichts sinnvolles machen. Ich habe mich darüber lange genug aufgeregt. Ändern kann ich es nicht, also habe ich gelernt es zu akzeptieren wie es ist.
    Ich akzeptiere nun auch meinen Körper und mein Übergewicht. Lange genug habe ich erfolglos versucht mit Sport und Ernährungsumstellung abzunehmen, auch die Kur hat da leider gar nichts geholfen. Also habe ich entschieden, dass ich es einfach bleiben lasse. Sport mache ich nur noch wenn es mir Spaß macht und ich werde einfach essen was ich möchte.
  • Abschließend: Ich bin ja bereits seit Mitte 2010 von meinem Mann getrennt gewesen und habe ihn auch immer schon als meinen Exmann bezeichnet. Seit Mai 2016 ist das nun auch offiziell. Die von mir 2015 beantragte Scheidung wurde im Mai vollzogen und ist nun rechtskräftig. 
  • Verändernd: Ja, ich habe mich im letzten Jahr verändert. Ich bin egoistischer geworden, weil ich festgestellt habe, dass ich mehr auf mich achten muss. Ich bin zugeknöpfter geworden, weil mir bewusst wurde, dass ich in manchen Situationen zu viel geredet habe und nicht jeder immer alles wissen muss und viele Leute die Wahrheit einfach nicht vertragen. Andererseits bin ich offener für neue Leute in meinem Leben geworden. Ich bin ein Jahr älter geworden 😉 und ein bisschen weiser.
  • Anstrengend: In vielen Lebensbereichen ging es bei mir 2016 drunter und drüber. Wir mussten einige Klippen umschiffen und einige umfahren wir immer noch, aber ich habe festgestellt, dass ich belastbarer bin als ich dachte und ich bin optimistisch dass wir das alles schaffen.
Rückblickend war 2016 sehr abwechslungsreich. Ich bin gespannt was 2017 für uns auf Lager hat und werde versuchen aus allem was kommt das beste herauszuholen und zu machen.

Euch wünsche ich ein gesundes und erfolgreiches 2017.

Freitag, 23. Dezember 2016

Weihnachtsgrüße

Hallo Ihr Lieben,

ich möchte euch natürlich auch dieses Jahr wieder ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest wünschen. Egal wie ihr feiert. Ich hoffe ihr habt ein paar schöne und erholsame Tage.

Wir lassen die Weihnachtstage und das restliche Jahr relativ gemütlich ausklingen. Ausnahmsweise muss ich am 24. Dezember mal nicht arbeiten und so kann ich den Tag schon mal um einiges entspannter angehen. Wie in den letzten Jahren werde ich mit den Kindern abends spazieren gehen, bevor sie ihre Geschenke auspacken dürfen.

Am 1. Weihnachtsfeier habe ich traditionell meine Familie zu Besuch. Ich koche dann für meine Eltern, meine Schwester und meine Oma und Abends gibt es für die Kinder noch einmal Bescherung. Erst da ist für mich immer so richtig Weihnachten. Für die Tage danach haben wir noch keinen festen Plan. Irgendwann wird mein Exmann wohl mal einen Tag die Kinder nehmen, er hat mir aber noch nicht sagen können wann. 

Zwischen Weihnachten und Silvester arbeite ich vormittags und nachmittags werde ich spontan immer etwas schönes mit den Kindern und Freunden machen. 

Es wird in nächster Zeit sicher hier ruhiger bleiben, aber ab Anfang nächstes Jahr werde ich wieder wie gewohnt fleißig für euch bloggen.

Bis dahin wünsche ich euch eine schöne Zeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Vielen Dank für eure Treue.

Eure

Testtante

brandnooz Box Dezember 2016

Hallo Ihr Lieben,

die brandnooz Dezemberbox kam schon Mitte des Monats und hatte das Motto:


Proviant für den Weihnachtsmann!


Zum Inhalt:

Köstritzer Schwarzbier – das Dunkle das zum Synonym für Schwarzbier geworden ist

Schwarzbier und Köstritzer sind für Bierliebhaber zu Synonymen geworden. Nicht ohne Grund ist das Schwarzbier von Köstritzer mit seiner ausgeprägten Schaumkrone ein so beliebtes Schwarzbier in Deutschland. Das spritzig-elegante Schwarzbier mit der kräftigen Farbe und dem einzigartig feinen Malzaroma bietet ein Biererlebnis der besonderen Art. Die verwendete Braugerste wird in einem speziellen Verfahren zu feinstem Röstmalz verarbeitet und verleiht dem Köstritzer Schwarzbier den unverwechselbaren Geschmack.
 500 ml 0,75 Euro.

Mentos Choco „Karamell & Schokolade“ – Toffee-Kaubonbon mit leckerem Schoko-Kick

Mentos Choco sind softe Karamell-Bonbons mit einem leckeren Kern aus Schokolade oder weißer Schokolade. Die kleinen gefüllten Bonbons bieten einen unverwechselbaren Toffee-Geschmack mit einmaligem Schoko-Kick und passen im praktischen Rollenformat einfach ideal in jede Tasche – lecker für unterwegs und natürlich auch perfekt für kleine Naschmomente zuhause.
Neben „Karamell & Schokolade“ und „Karamell & Weiße Schokolade“ auch in der Variante „Karamell & Mint-Schokolade“ erhältlich. Entscheiden können sich Mentos-Fans außerdem zwischen zwei Packungsgrößen: Die 1er-Rolle ist ideal für den kleinen Schokoladen-Appetit und der 3er-Pack ist optimal als Vorratspackung oder zum Teilen.
38 g kosten 0,85 Euro.

Bonbonmeister Kaiser Japanische Minze

Tief durchatmen in der kalten Jahreszeit - die extra starken Hustenbonbons Japanische Minze mit Original Japanischem Minzöl und Menthol lassen müde Geister wieder aufleben! Frisch wie eine polare Brise zergeht die weiche Füllung nachhaltig auf der Zunge und macht so jeden Tag zu einem intensiven Erlebnis in Hülle und Fülle
90 g kosten im Handel 1,29 Euro. 

Bundaberg Ginger Brew – alkoholfrei und mit echtem Ingwer

Sie ist unglaublich erfrischend und schmeckt angenehm scharf nach Ingwer – Bundaberg Ginger Brew ist eine nach traditioneller Rezeptur gebraute Premiumlimonade mit einzigartigem Geschmack. Karlsberg ist mit der australischen Familienbrauerei Bundaberg eine Kooperation eingegangen: Die Homburger Brauerei füllt die Premiumlimonade in 0,33-l-Mehrwegflaschen ab, die mit ihrer einzigartigen Form für die Produkte von Bundaberg stehen. Bundaberg Ginger Brew enthält echten Ingwer, den der australische Familienbetrieb teilweise sogar selbst anbaut – so erhält Bundaberg Ginger Brew seine natürliche Trübung und angenehm herbsüße Note. Das alkoholfreie Ingwer-Erfrischungsgetränk lässt sich ganz einfach pur oder als Mixed Drink konsumieren. So eignet es sich ideal zum Mixen von Cocktails und Longdrinks wie „Moscow Mule“ oder „Jamaican Mule“.
330 ml kosten 1,49 Euro

Leibniz PiCK UP! „Choco & Caramel“ –  eine knackige Auszeit mit Biss

Leckere Schokolade, ein Kern aus zart schmelzendem Karamell a la „zartcore“ und zwei knackige Leibniz-Kekse ergeben einen leckeren Riegel. PiCK UP! „Choco & Caramel“ ist außen schön knackig und innen wunderbar zart. Die Kombination von Schokolade und Karamell ist bereits die vierte Pick UP! Geschmacksvariante und fester Bestandteil des Stammsortiments.
Es gibt den knackigen Riegel in vier leckeren Sorten: PiCK UP! „Choco“, PiCK UP! „Choco & Caramel“, PiCK UP! „Choco & Milk“ und PiCK UP! „Black ’n White“. Zu dem erscheint jedes Jahr eine Sommervariante mit freshem Touch. Zu finden sind knackigen Kekse sind in jedem gut sortierten Supermarkt.
1,79 Euro muss man für 5 x 28 g bezahlen

N.A! Rice Crackers – Der moderne Genuss-Snack aus Jasminreis

Die gesunde, knusprig-leichte Snack-Variation besteht aus original thailändischen Jasminreis. Getreu dem Motto Nature Addicts – Natur macht süchtig – stecket in der glutenfreien Range Genuss aus natürlichen Zutaten, ohne Konservierungsstoffe und ohne künstliche Zusätze.
Die N.A! Rice Crackers überzeugen Snackliebhaber mit drei pikanten Sorten: „Meersalz“, „Schwarzer Pfeffer“ und „Paprika“. Alle sind dabei unwiderstehlich knusprig und lecker, gleichzeitig enthalten sie weniger Salz und Fett als viele andere herkömmliche Knabberartikel. Dafür werden sie im Ofen gebacken und nicht frittiert, fein abgestimmte Gewürze geben ihnen das gewisse Extra. Die 70g-Packung lädt zum gemeinsamen Genießen ein.
70 g kosten 1,69 Euro.

FINN CRISP Snacks Tomate & Rosmarin –  krosser Genuss in leckeren Varianten

FINN CRISP Snacks Tomate & Rosmarin ist ein mundgerechter, dünner und knuspriger Snack mit dem köstlichen Geschmack von gerösteten Tomaten und Rosmarin. FINN CRISP Snacks werden mit 100 % Vollkornroggen, rein natürlichen Zutaten und ohne Zusatzstoffe sowie künstliche Aromen gebacken. Mit 19 g pro 100 g sind die FINN CRISP Snacks außerdem sehr ballaststoffreich.
Alle Knusper Fans kommen voll auf ihre Kosten. Die Knäckebrot-Dreiecke sind durch den hohen Ballaststoffgehalt lange sättigend und schmecken nicht nur in der mediterran herzhaften Variante mit Tomaten und Rosmarin, sondern auch in den Varianten Kräuter & Knoblauch und Saaten-Mix & Meersalz.
 130 g kosten im Handel 2,09 Euro

Händlmaier Mittelscharfer Senf – purer Senfgeschmack mit angenehmer Schärfe

Bei Händlmaier denkt jeder sofort an süßen Senf, Bayern, Weißwürste und Leberkäse. Aber Händlmaier hat viel mehr zu bieten als nur süßen Senf. Aus frischer Senfsaat hergestellt und doppelt vermahlen, versprechen auch der mittelscharfe Senf und seine traditionelle Rezeptur besondere Genussmomente. Dabei machen ihn purer Senfgeschmack und angenehme Schärfe zu einem der beliebtesten Senfsorten. Der mittelscharfe Senf ist vielseitig einsetzbar und steht dem berühmten süßen Senf von Händlmaier in nichts nach.
Auch viele weitere Produkte aus dem Hause Händlmaier sorgen für leckere Abwechslung. Dazu gehören zum Beispiel die bayerischen Traditionsprodukte Tafel- und Sahne Meerrettich sowie weitere leckere Senf Variationen. So z.B. die Senf-Saucen Dill-Senf, Pfeffer-Senf, Honig-Senf und Orangen Senf in der praktischen Squeeze Flasche oder ganz neu der extra-milde American Mustard. Diese Vielfalt muss man einfach ausprobieren!
100 ml kosten 0,89 Euro

Lindt LINDOR Kugel Beutel „Milch“ – ein zartschmelzender Chocoladentraum

LINDOR sorgt für unvergessliche Momente, die einem ganz allein gehören: Wenn die feine Chocoladenhülle auf der Zunge zergeht und die unendlich zartschmelzende Füllung alle Sinne sanft berühren, entführt LINDOR jeden an einen Ort, an dem Chocoladenträume wahr werden. Die Kreation der Maître Chocolatiers ist umhüllt von zarter Vollmilch-Chocolade und dank der einzeln verpackten LINDOR Kugeln einzeln genieß- und zumindest theoretisch auch teilbar.
Ein Genuss sind die LINDOR Kugeln im Beutel auch in den Sorten „Dark 60 % Cacao“ und „Weiss“ sowie in den saisonalen Kreationen „Caramel“ und „Orange-Milch“. Für den spontanen Besuch, die Familie oder den Abwechslung liebenden Gaumen gibt es die LINDOR Kugeln auch im gemischten Beutel. Die LINDOR Kugeln sind zusätzlich in hochwertigen Geschenkverpackungen erhältlich.
3,99 Euro kosten 137 g

SweetFamily Kakao-Puderzucker - zuckersüße Neuigkeiten


Der neue Kakao-Puderzucker lässt die Herzen aller Hobbybäcker höherschlagen. Verfeinert mit fettarmem Kakaopulver und einer leichten Vanillenote, ist er perfekt zum Verfeinern von Desserts oder für die Herstellung von schokoladigen Teigen und Cremes geeignet.
Mit dem SweetFamily Kakao-Puderzucker gelingen Kakaoglasuren für Kuchen, Muffins und Co. ganz easy: Einfach mit Wasser glattrühren, fertig! Und das Tolle ist: Sie enthalten nur 1 % Fett und sind damit deutlich kalorienärmer als herkömmliche Fettglasuren. Ob als Topping auf Cupcakes oder im Teig eines Kuchens – der SweetFamily Kakao-Puderzucker macht Backideen im Handumdrehen noch schokoladiger. Wer einen Hauch von Kakao-Geschmack liebt, kann Kuchen oder Plätzchen vor dem Servieren mit dem Kakao-Puderzucker bestäuben. Und auch feine Cremes für Torten oder Desserts bekommen im Nu eine leckere Schokonote.
300 g kosten 1,49 Euro

Mildessa Rotkraut Traditionelle Art –  tafelfertig genießen

Das Mildessa Rotkraut ist bereits tafelfertig und bietet in wenigen Minuten schmackhaften Genuss. Für das Rotkraut, welches nach dem Familienrezept von Hengstenberg traditionell gewürzt wird, wird nur ausgewählter Rotkohl aus nachhaltigem, heimischen Vertragsanbau verarbeitet. Dabei ist es nicht nur vegan, sondern enthält auch keine Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe. Ob als Beilage zu Wild, Fisch oder Geflügel, die leckere Kohlspezialität passt auf jede Festtagstafel.
Für den größeren Hunger und die ganze Familie gibt es das tafelfertige Rotkraut auch in der 550- und in der 810-g-Dose.

Unser Fazit:

Wieder mal recht naschlastig, aber im Dezember ist das auch schon egal 😉

Das Bier ist wieder auf die Arbeit gewandert und die Bonbons hat meine Mama bekommen.

Das Blaukraut werde ich am ersten Weihnachtsfeiertag meiner Oma geben. Genau die richtige Größe für eine Person.
Die Leibniz  Pick UP! wurden gleich von meinen Jungs konfisziert. Zum Glück kann man 5 durch 2 schlecht teilen, so hab ich dann auch eines abbekommen. Sehr lecker. Landet bestimmt mal im Einkaufswagen.
Der Senf und der Kakao Puderzucker müssen noch auf ihren Einsatz warten. Senf haben wir noch offen und vom Backen habe ich jetzt erst einmal die Nase voll. 
LINDOR kaufe ich mir zwischendurch immer wieder mal weil ich sie sehr gerne esse. Die werden bei Gelegenheit genossen.
Mentos kannte ich bisher ehr fruchtig oder eben minzig. 
Die Knabbersachen werden über die Feiertage probiert. 

Alles in allem war die letzte Box dieses Jahres sehr gut und wir freuen uns schon auf ein neues Jahr voller brandnooz.

brandnooz Cool Box Dezember 2016

Hallo Ihr Lieben,

auch im Dezember haben wir die Cool Box von brandnooz bestellt. Sie kam unter dem Motto:

Köstliches für das coolste Möbel! 
 


Zum Inhalt:

MILRAM Rahmkäse – der milde Käse für die ganze Familie

Perfekt für große und kleine Käsefans ist der neue MILRAM Rahmkäse. Mit seinem rahmig-vollmundigen Geschmack und der besonders cremigen Konsistenz wird er zum Highlight beim gemeinsamen Abendbrot. Denn einen Käse zu finden, der der ganzen Familie schmeckt ist bekanntlich gar nicht so einfach. Während Kinder eher milde Käsesorten lieben, setzen Erwachsene auf das besondere Geschmackserlebnis. Der MILRAM Rahmkäse erfüllt durch seinen milden Geschmack und die extra cremige Konsistenz, die ihn zu einem vollmundigen Genuss macht, beide Wünsche.
MILRAM Rahmkäse ist natürlicherweise gluten- und laktosefrei und wird ohne Zusatz von Konservierungsstoffen hergestellt.
Erhältlich seit November 2016. Die Packung mit 150 g kostet 1,99 Euro.


Bonduelle Feine Feldsalat Blätter – voller Feldsalatgeschmack ohne Wurzeln

In dieser Variante hat es Feldsalat noch nicht gegeben: Die Sorte „Feine Feldsalat Blätter“ von Bonduelle überrascht mit einzelnen, hochwertigen Feldsalatblättern ohne störendes Wurzelwerk. Küchenfertig vorbereitet, sind die einzelnen Feldsalatblätter perfekt, wenn es einmal schnell gehen muss. Im Handumdrehen erhält man so eine leckere Salatmahlzeit. So überzeugt diese neue Feldsalatvariante nicht nur die Liebhaber dieser Sorte, sondern eignet sich ideal für diejenigen, die Feldsalat ohne störende Wurzeln und in puren Blättern genießen wollen.
Mit ihren länglichen, sattgrünen Blättern und dem klassisch nussigen Feldsalat Geschmack ist diese neue Sorte ideal als Basis für eine leckere und abwechslungsreiche Salatmahlzeit. Sie lässt sich ganz nach Belieben sowohl pur genießen als auch kombiniert mit anderen frischen Salaten oder herzhaften Zutaten wie zum Beispiel Schinken oder Nüssen. Wie alle Bonduelle Salate sind auch die feinen Feldsalat Blätter aus kontrolliertem Anbau natürlich frisch verarbeitet und bereits gewaschen und verzehrfertig. Einfach Beutel öffnen und los geht der knackig frische Salatgenuss!
90 g kosten im Handel 1,99 Euro.
 

Goldsteig Heißes Käse-Töpfchen „Mild“ – der heiße Dip für kalte Wintertage

Die Tage werden kälter und was gibt es da Schöneres, als es sich drinnen gemütlich zu machen? Goldsteig hat für diese besonderen Momente mit der Produktinnovation „Heißes Käsetöpfchen“ genau den richtigen Genuss-Dip. Der zartschmelzender Käse-Dip aus Goldsteig Almdammer mit mild-cremigem Geschmack lässt sich besonders gut mit Brot, Gemüse und vielem mehr variieren. Einfach 2 Minuten in der Mikrowelle backen oder im Ofen zubereiten. Er eignet sich perfekt zum Dippen zu zweit, für die Familie, für Gäste oder für die Party und ist aufgrund der einfachen Zubereitung auch als leckerer Snack zwischendurch oder für die Mittagspause geeignet. Der vegetarische Käse ist von Natur aus laktosefrei und auch in der Sorte „Pikant“ mit dem mild-scharfem Geschmack von Paprika und Chili erhältlich.
Erhältlich seit Oktober 2016. Das Töpfchen mit 180 g Inhalt kostet ca. 1,79 Euro.

 Goldsteig Heißes Käse-Töpfchen „Paprika-Chili“ – der heiße Dip für kalte Wintertage

Die Tage werden kälter und was gibt es da Schöneres, als es sich drinnen gemütlich zu machen? Goldsteig hat für diese besonderen Momente mit der Produktinnovation „Heißes Käsetöpfchen“ genau den richtigen Genuss-Dip. Der zartschmelzender Käse-Dip aus Goldsteig Almdammer mit dem mild-scharfem Geschmack von Paprika und Chili lässt sich besonders gut mit Brot, Gemüse und vielem mehr variieren. Einfach 2 Minuten in der Mikrowelle backen oder im Ofen zubereiten. Er eignet sich perfekt zum Dippen zu zweit, für die Familie, für Gäste oder für die Party und ist aufgrund der einfachen Zubereitung auch als leckerer Snack zwischendurch oder für die Mittagspause geeignet. Der vegetarische Käse ist von Natur aus laktosefrei und auch in der Sorte „Mild“ mit cremig-mildem Geschmack erhältlich.
180 g kosten ca. 1,79 Euro.


Tante Fanny Frischer Dinkel-Pizzateig – der rustikale Teig für Pizzaliebhaber

Bei diesem veganen Dinkel-Pizzateig kommt der rustikale Geschmack von feinem Dinkel richtig zur Geltung. Für den Frischen Dinkel-Pizzateig wird ein Dinkelmehl des Typs 550 verwendet, dadurch entsteht das fein-nussige Aroma und die, im Vergleich zum Vollkornmehl, recht helle Teigfarbe. Er ist außerdem mit original Olivenöl „extra vergine“ verfeinert.
Mit dem Tante Fanny Frischen Dinkel-Pizzateig gelingen Köstlichkeiten wie pikante Pizzaschiffchen, Pizzaschnecken oder eine, mit Zutaten nach Wahl belegte, Pizza. Der Teig ist außerdem für Vegetarier und Veganer geeignet, frei von gehärteten Fetten, Geschmacksverstärkern und Konservierungsmitteln. Bereits küchenfertig ausgerollt, kann er sofort nach Lust und Laune belegt werden.
Seit August 2015 erhältlich. Die 400 g Packung kostet 2,49 Euro.

 Bärenmarke Frische Sahne zum Kochen – eignet sich perfekt zum Kochen

Beim Kochen ist weniger oft mehr! Dies trifft auch auf die Bärenmarke frische Sahne zum Kochen zu. Sie bietet einen vollmundigen Genuss bei nur 10 % Fett. Sie eignet sich besonders gut zum Verfeinern von herzhaften Gratins und zum Abschmecken von Suppen und Soßen. Für die Herstellung der Bärenmarke Sahne zum Kochen wird nur Milch aus den Alpen und dem Alpenvorland verwendet. Die praktische 250-ml-Packung zum Wiederverschließen macht das Dosieren zudem besonders einfach.
250 ml kosten 0,99 Euro und das Produkt ist seit August 2015 erhältlich.


Weihenstephan Mascarpone Joghurt „Mango“ – genussvolle Verwöhnmomente

Cremiger Joghurt – veredelt mit feinstem Mascarpone auf Mango: Weihenstephan entführt auf eine kulinarische Genussreise mit dem neuen Mascarpone Joghurt. Inspiriert von der italienischen Nachspeisenküche verfeinert das bayerische Traditionsunternehmen seinen cremigen Joghurt mit feinem Mascarpone und erlesenen Früchten.
Gebettet auf feiner Frucht mit köstlichen Fruchtstücken, wird er zu einem aufregenden Geschmackserlebnis. Neben der exotischen Kombination von Mango und Mascarpone, gibt es die neue Joghurtkreation auch in der klassischen Variante „Erdbeere“. Für all diejenigen, die eine leicht-säuerliche Note besonders mögen, bietet sich die Sorte „Sauerkirsche“ an; wer lieblich-milde Früchte bevorzugt, dem empfiehlt Weihenstephan die vierte Kreation: „Pfirsich-Aprikose“. Mit seiner besonderen Cremigkeit sorgt der neue Mascarpone Joghurt für genussvolle Verwöhnmomente.
Erhältlich seit Oktober 2016. Die 150 g Packung kostet im Handel 0,69 Euro.


Müller Grießpudding "Aprikose" – cremig, fruchtig und unwiderstehlich

Bei dem leckeren Grießpudding von Müller werden Kindheitserinnerungen wach. Ein Schuss bester Sahne verleiht dem in frischer Vollmilch gekochten Hartweizengrieß seine besondere Cremigkeit. Einzigartig sind die leckeren Toppings in der Extra-Kammer. Ob fruchtig oder knusprig, einfach knicken, drüberkippen und genießen.
Die Sorte „Aprikose“ verzückt mit schonend gekochten Fruchtstückchen in der Extra-Kammer zum Drüberkippen. Die Sorte „à la Crème Brûlée“ überrascht mit einem knusprigen Geheimnis: einfach den knackigen Karamellzucker gleichmäßig über dem Grießpudding verteilen, kurz warten und knusprig genießen – fast wie frisch flambiert! Erhältlich ist der Müller Grießpudding auch pur als „Traditionell“ im 1-Kammer- Becher (200 g) und in weiteren leckeren Sorten wie „Erdbeere“, „Kirsche“, „Himbeere“ und „Zimt&Zucker“.
Erhältlich seit Juli 2016. 160 g kosten 0,69 Euro.


Cheestrings Original – der Käse zum Abziehen

Bei den Kleinen ganz groß: Cheestrings, der Käse zum Abziehen, ist die gesunde Alternative zu Süßigkeiten und sorgt, einzeln verpackt, für Unterhaltung in der Pausenbox oder als Snack für unterwegs und zwischendurch. Kinder lieben es. Doch wie entsteht „Käse zum Abziehen“? Frische Milch wird zu Käse verarbeitet, der dann durch Erhitzen und Ziehen eine ganz neue Struktur erhält. Ganz nebenbei deckt jeder einzelne Cheestring ¼ des Kalzium Tagesbedarfs eines Kindes. Somit kombiniert Cheestrings Spaß mit ausgewogener Ernährung.
Die Packung mit 4 x 21 g kostet 1,99 Euro.

 Bürger Maultaschen "traditionell schwäbisch“ – schneller Genuss, der immer mundet

Die traditionell schwäbischen Maultaschen von Bürger sind eine vielseitig verwendbare Spezialität. Die leckeren Teigtaschen aus feinem Nudelteig mit einer kräftigen Füllung aus Schweinefleisch, Spinat, Ei, Zwiebeln und erlesenen Gewürzen überzeugen nicht nur süddeutsche Genießer.
Typischerweise werden Maultaschen in heißer Brühe serviert, aber der Fantasie sind bei der Zubereitung keine Grenzen gesetzt. In Scheiben geschnitten und mit Ei in der Pfanne angebraten oder als Auflauf mit Tomatensauce und Käse überbacken – Bürger Maultaschen gehen immer! Bürger hat für jeden Maultaschen-Liebhaber eine delikate Sorte parat. Neben der traditionell schwäbischen Variante, gibt es für Vegetarier die Sorten „Maultaschen Frischkäse-Spinat“ und „Gemüsemaultaschen“ für die Extraportion an Gemüse. Für alle, die einen noch größeren Genuss wollen, sind die „Maultaschen Unsere Besten“ in Premiumqualität die beste Wahl.
360 g kosten im Handel 1,49 Euro.


Onken Vollkorn Purer Genuss – knackiges aus dem Kühlregal

Der neue Joghurt „Onken Vollkorn Purer Genuss“ bietet leckeren, leicht gesüßten Joghurt in Kombination mit einer besonders knackigen 5-Vollkorn-Mischung. Ein ideales Produkt für alle, die sich bewusst und genussvoll ernähren möchten.
Mit fünf ausgewählten Vollkorn-Sorten – Roggen, Gerste, Hafer, Weizen und Reis bietet der Joghurt eine vollwertige Alternative für das Frühstück oder die Pause. Extra Biss bekommt er durch ein einzigartiges Verfahren, das die enthaltenen Körner auffallend lange knackig bleiben lässt. In Verbindung mit Onkens cremigem Naturjoghurt mit 3,6 % Fett ist die bissfeste 5-Vollkorn-Mischung besonders schmackhaft.
Außerdem ist er ein echter Sattmacher fürs Büro oder die Uni und auch optimal um den kleinen Hunger zwischendurch auf gesunde und praktische Art zu stillen. Für Fans von frischem, mildem Joghurt mit Vollkorn bietet Onken auch fruchtige Sorten: Vollkorn Pfirsich, Vollkorn Erdbeere, Vollkorn Pflaume und Vollkorn Apfel Birne.
Erhältlich seit Oktober 2016. Die 500 g Packung kostet 1,49 Euro.


Valensina Frucht & Gemüse "Go green" - grüner Saftgenuss mit smoother Konsistenz

Valensina Frucht & Gemüse ist eine harmonisch ausgewogene Kombination aus frischen Früchten und frischem Gemüse – optimal geeignet für den „to go“-Verzehr. 250 ml bieten hier 100 % Früchte und Gemüse, gemixt zu einem veganen, leckeren Smoothie. "Go green" kombiniert frische Äpfel, Ananas, Brokkoli, Spinat und Grünkohl zu einer grünen Vitaminbombe und auch die beiden anderen Varianten "Go red" mit Roter Paprika und Roter Beete und "Go orange" mit Kürbis, Karotte und Ingwer haben einen besonders hohen Gemüseanteil und schmecken einfach lecker. Eine Flasche deckt eine Portion Frucht & Gemüse am Tag.
Valensina Frucht & Gemüse “Go green“ ist ein grüner Smoothie, der einfach lecker schmeckt. Das liegt an leicht herbem Spinat, fein-würzigem Brokkoli und süßlich-pikantem Grünkohl, die mit exotischer Ananas und spritzigem Apfel ein genussvolles Quintett bilden. Der Gemüseanteil beträgt 16 %.
Seit Oktober 2016 ist die Flasche mit 250 ml für 1,79 Euro erhältlich.


Campofrio Chorizo Griller "Hot" - feurig-scharfe Abwechslung

Die Campofrio Chorizo Griller sind Klassiker auf Tapas-Platten und bringen ein wenig spanisches Lebensgefühl in den Alltag. Doch sie geben auch herzhaften Eintöpfen, kreativen Flammkuchen oder würzigen Soßen eine besonders leckere Note. Die Sorte „Mild“ bietet einen mild-würzigen Genuss mit der typischen Note der Paprika und für alle, die es etwas schärfer mögen, gibt es die Variante „Hot“, die für feurige Abwechslung sorgt.;
 Erhältlich seit Oktober 2016. Die Packung mit 330 g kostet 3,89 Euro.


Unser Fazit:

Die Cool Box war prall gefüllt mit allerlei Leckereien. Wir haben jedoch nicht alles selbst verwendet. Die Chorizo Griller hat meine Schwester bekommen. sie isst gerne scharf und hat sich darüber sehr gefreut.

Den Smoothie habe ich meinen Eltern gegeben. Ich mag keinen Grünkohl.

Über die Cheesestrings haben sich meine Kinder erst total gefreut. bis sie sie probiert haben. Fanden sie voll eklig und auch ich finde das hat mit Käse nichts zu tun. Bei den Klassenkameraden sind sie jedoch schnell weg gewesen.

Die Käsetöpfchen gab es abends mal zum Abendbrot. Sehr lecker. Werden auf jeden Fall nachgekauft wenn ich sie im Laden finde.

Auch der Rahmkäse ist sehr lecker, aber der Aufdruck dass er der ganzen Familie schmeckt stimmt schon mal nicht. Julian hat ihn gar nicht gemocht.


Alles in allem waren viele interessante und tolle Produkte in der Box. Im Frühjahr werden wir die Cool Box sicher wieder bestellen.

Dienstag, 20. Dezember 2016

brandnooz Box November

Hallo Ihr Lieben,

tja, die liebe Vorweihnachtszeit. Irgendwie sind wir ständig beschäftigt und das hat noch nicht mal viel mit Weihnachten zu tun. Deshalb berichte ich euch auch jetzt erst von der brandnooz November Box und das, obwohl die Cool Box sowie die Dezember Box auch schon da sind. Die Berichte kommen dann auch bald. Ich tue mein bestes

Das Motto der Novemberbox lautete:

Leckere Novembernovitäten!



Zum Inhalt:

KRÜGER YOU Matcha Latte „Kokos“ – fernöstlicher Genuss ganz modern

Mit KRÜGER YOU Matcha Latte entdecken Tee-Genießer leckere Matcha-Momente ganz bequem zu Hause. Das milde Milchtee-Getränk mit fein vermahlenem japanischen Matcha Grüntee interpretiert jahrhundertealte Tee-Tradition ganz neu: herrlich cremig, kräftig grün und wunderbar aromatisch. Genau das Richtige für alle, die eine kleine Auszeit vom Alltag genießen wollen.
Mit KRÜGER YOU Matcha Latte Kokos trifft der aufregende Geschmack von Matcha auf eine exotische Kokos-Note - kombiniert in einem lecker-cremigen Milchteegetränk. Für einen puren Genuss auch in der Variante „Classic“ erhältlich.
Zum Preis von 2,49 Euro für 250 g seit September 2016 erhältlich.

Lee Kum Kee Helle Sojasauce Supreme – original leckerer Umami-Geschmack

Lee Kum Kee ist eine der berühmtesten Marken für chinesische Sojasaucen, die bereits im Jahr 1888 gegründet wurde. Beliebt bei chinesischen Köchen auf der ganzen Welt, wird sie auch von anderen Sterneköchen hochgeschätzt. Die natürlichen Zutaten und traditionelle Herstellungsweise sorgen für einen originalen, leckeren Umami-Geschmack und einzigartiges Aroma. Hergestellt ohne gentechnisch veränderte Sojabohnen, Geschmacksverstärker, Farbstoffe und Konservierungsstoffe.
150 g bekommt ihr für 1,47 Euro.

Bad Reichenhaller Grobes MarkenSalz – im praktischen Nachfüllpack für Salzmühle und Mörser

Bad Reichenhaller steht für hochwertiges Salz aus den Tiefen der Alpen und wird aus reiner Alpensole gewonnen. Das Grobe MarkenSalz von Bad Reichenhaller enthält keine Zusatzstoffe, ist ohne Zusatz von Jod, Fluorid und Folsäure und enthält auch kein Trennmittel. Mit seiner groben Körnung eignet sich das Alpensalz im 500 Gramm Beutel besonders zur Verwendung in der Salzmühle oder im Mörser. Der Standbodenbeutel ist durch einen Zipper wiederverschließbar und so lässt sich das Grobe MarkenSalz auch wunderbar aufbewahren und die Mühle immer wieder nachfüllen – einfach ein unverzichtbarer Begleiter beim Kochen.
500 g gibt es seit September 2015 für 1,99 Euro im Handel.

MILRAM Dessert Soße – lecker und cremig

Die herrlich sahnige Dessert Soße von MILRAM mit Vanille-Geschmack ist ein wahrer Genuss. Sie besitzt einen intensiven Vanillegeschmack und ist besonders sahnig. Sie schmeckt einfach perfekt zu Eis, Früchten und vielem mehr.
Dank praktischem Schraubverschluss lässt sie sich besonders leicht dossieren und ist jederzeit wiederverschließbar. Ideal, wenn man spontan die Familie, Freunde oder einfach nur sich selbst verwöhnen möchte – diese Dessert Soße passt zu jeder Gelegenheit. Übrigens: Die MILRAM Dessert Soße gibt es auch in der leichteren Variante mit nur 3,2 % Fett.
Für 1,49 Euro bekommt ihr die Packung mit 500 ml

Happy Lasse Bio Glühwein – wärmt das ganze Rudel

Happy Lasse ist ein hoch-qualitativer Glühwein, produziert aus 100 % Bio-Tempranillo-Trauben und verfeinert mit natürlichen Zitrus- und Gewürzauszügen aus eigener Herstellung. In der klassischen Bordeauxflasche und in Verbindung mit dem Sympathieträger Lasse macht der Glühwein auch optisch einen tierisch guten Eindruck. Ein köstlich-heißer Genuss an kalten Wintertagen mit dem leckeren Geschmack von dunkelroten Trauben, Orangen- und Zitronenschalen sowie weihnachtlichen Gewürzen wie Zimt und Nelken, der einfach happy macht. Happy Lasse ist trinkfertig und sollte heiß genossen werden – kochen sollte der hochwertige Glühwein dagegen nicht. Er ist einfach zeitlos und ideal für alle Genießer, die Wert auf hohe Qualität legen und auch ihren Gästen nur das Beste bieten wollen. Mehr Infos über Happy Lasse und seine Geschichte gibt es auf der Website von Happy Lasse.
Die 750 ml Flasche kostet 2,99 Euro.

Brandt Knusper mich Tomate – würzig knuspern

Brandt Knusper mich Tomate sind würzig krosse Röstscheiben verfeinert mit getrockneten Tomaten und Oregano. Sie werden aus rein natürlichen Zutaten gebacken und anschließend knusprig geröstet. Ideal zum Knabbern, Dippen oder als krosse Beilage zu Salaten oder Suppen ist Knusper mich ein herzhaft aromatischer Genuss. Brandt Knusper mich ist ein unkomplizierter und knuspriger Snack, wenn es mal etwas Herzhaftes sein soll. Mit seiner handlichen Form und der würzigen Geschmacksrichtung Tomate ist er einzigartig und vielfältig kombinierbar – egal, ob unterwegs, zu leckeren Gerichten oder abends auf dem Sofa. Brandt Knusper mich gibt es auch in der leckeren Variante 7 Kräuter. Erhältlich in allen gut sortierten Supermärkten.
Seit Mai 2016 erhältlich in der 150 g Packung für 1,59 Euro.

Diamant Brauner Kandis – für perfekte Wohlfühlmomente

Jetzt ist die Zeit für heiße Getränke, die an kalten Tagen innere Wärme schen-ken. Mit dem Braunen Kandis von Diamant ist der Wohlfühlmoment perfekt. Der bernsteinfarbene Kandis überzeugt mit seinem zarten Karamellgeschmack. Zu einer dampfenden Tasse Tee passt er ebenso gut wie zu würzigem Glühwein und heißem Punsch. Brauner Kandis ist außerdem ideal für Früchte in Alkohol, selbst gemachte Liköre und Chutneys.
Für noch mehr Abwechslung beim Genießen sorgen Diamant Weißer Kandis mit feiner Süße und der vielseitige Diamant Grümmel Kandis, der auch beim Backen punktet.
500 g kosten 1,49 Euro.

Persimon® – die einzige Kaki mit geschützter Ursprungsbezeichnung

Ab Mitte Oktober erobern jedes Jahr die großen, ovalen Kakis der spanischen Sorte „Rojo Brillante“ die Obstregale. Durch einen natürlichen Prozess wurden diesen Früchten die bitteren pflanzlichen Gerbstoffe entzogen. Dadurch muss die Kaki zum Genießen nicht komplett durchreifen, sondern schmeckt bereits mit einem noch festen Fruchtfleisch sehr lecker. Noch dazu ist sie länger haltbar. Ihr einzigartiger Geschmack erinnert an Pfirsich und Mango und es stören keine Kerne im köstlich-süßen Fruchtfleisch. Mit viel Vitamin A und C, sowie reich an Ballaststoffen und Glukose ist die Frucht ein gesunder Genuss für Groß & Klein.
Als lokale Sorte entwickelte sich die „Rojo Brillante“ in einem sehr fruchtbaren Tal rund um die spanische Region Valencia: die „Ribera del Xúquer“. Unter idealen Anbaubedingungen wächst hier die einzige Kaki mit geschützter Ursprungsbezeichnung. Das ist ein offizielles Gütezeichen der EU, das dem Verbraucher hochwertige Qualität aus einer bestimmten Region zusichert.
Diese Persimon® stammt von spanischen Produzenten Anecoop, dem europaweit größten Anbieter von Kakis. Unter der Eigenmarke BOUQUET werden nur Produkte vermarktet, die die höchsten Qualitätsstandards erfüllen.
Der Preis pro Stück liegt zwischen 0,39 - 0,69 Euro für 160 - 240g

Corny Haferkraft "mandel-karamell“ – mit Haferkraft voraus!

Ob unterwegs oder am Arbeitsplatz: Müsliriegel sind für viele ein Muss, wenn es darum geht, den kleinen Hunger zu stillen. Der neue Corny Haferkraft sorgt gleich in mehrfacher Hinsicht für Abwechslung im Müsliriegel-Regal. Corny Haferkraft enthält nur das Getreide Vollkornhafer – und das zu mindestens 49 Prozent. Der Haferriegel überrascht zudem mit einer weichen Konsistenz. Ob vollmundige Schokolade, fruchtige Cranberrys und knackige Kürbiskerne oder feine Mandeln und süßer Karamell - die leckeren Extras verleihen jeder der drei Sorten eine besondere Geschmacksnote. Das praktische Sichtfenster der Verpackung lässt schon erkennen: Die Riegel haben keine zusätzlichen Glasuren oder Toppings – die reine Haferkraft eben! Seit August 2016 ist der 65 g Riegel für  0.99 Euro erhältlich.

DeBeukelaer ChocOlé Milchschokolade – Knusperspaß zum Zusammengenießen

Knuspriger Keks trifft auf zartschmelzende Milchschokolade: ChocOlé heißen die verführerischen Gebäcksticks von DeBeukelaer. Schon das Öffnen der hellblauen Verpackung ist ein echter Hingucker, denn die leckeren Sticks entfalten sich wie ein köstlicher Blumenstrauß. Oder doch lieber ChocOlé to go? Die Dose in den Car-Cupholder stecken und losknuspern.
Für alle Zusammengenießer gibt es DeBeukelaer ChocOlé in den verführerischen Sorten „Zartbitterschokolade“ und „Milchschokolade“.
Die 75 g Packung bekommt ihr seit Mai 2013 für 1,29 Euro im Handel.

Mein Fazit:

In der Box waren einige Produkte die wir, durch andere brandnooz Boxen schon kannten, wie z. B. DeBeukelaer ChocOlé und die Milram Dessert Soße. Die Dessert Soße ist sehr lecker und passt perfekt zu Apfelstudel. Die ChocOlé mag ich nicht so gerne wie die original Mikadostäbe.

Das Salz und der Kandis warten noch auf ihren Einsatz. Auch der Glühwein ist noch zu. Den werde ich am 25. Dezember meinen Gästen anbieten. 
Die Sojasauce habe ich meiner Schwester geschenkt, da ich damit nichts anfangen kann.

Den Corny Riegel hat meine Mutter bekommen, weil ich kein Müsliriegelfan bin.

Die Persimon® habe ich gleich probiert, da ich bisher noch nie eine gegessen habe. Ich fand sie sehr lecker und werde mir sicher wieder mal welche kaufen.
Matcha Latte fand ich geschmacklich recht interessant. Nichts was ich täglich trinken würde, aber zwischendurch mal ganz lecker.